Gebratener Fasan

Er ist der feinste Braten unter den Wildgeflügel und ist im Spätherbst am besten. Es ist unbedingt nötig, daß man ihn mindestens 6 Tage nach dem Schieß in den Fädern hängen läßt um den richtigen Wohlgeschmack zu erreichen, Zubereitet wird er ebenso wie das Rebhuhn.

Pflaumen in Alkohol

Zutaten: 1 Pfd. Pflaumen, 1/8 L Arak, Rum oder Kognak, 700 g Zucker

Zubereitung: Die Pflaumen werden mit kochendem Wasser überbrüht, abgeschält und mit Zucker vermischt, etwas 6 Std. hingestellt. Danach wird der Saft abgegossen und dick eingekocht. Die Pflaumen werden einige Minuten mitgekocht und dann in einen Topf oder in Gläser gefüllt. Wenn sie abgekühlt sind, werden sie mit Arak übergossen und die Gläser verbunden.

Pfefferkuchen 1

Zutaten: 1 1/4 Pfd. Honig, 1/2- 3/4Pfd. Zucker, 50-75 g Butter, 1-2 Eier, 10 g Zimt, 10 g Nelken, 1 Messerspitze Muskatblüte oder ein Päckchen Neunerlei Gewürz, 2 1/2 – 3 Pfd. Mehl, 8 g Pottasche, 8 g Hirschhornsalz nach Belieben gehackte Mandel oder Nüsse.
Zubereitung: Honig mit Zucker werden aufgekocht. Das Mehl kommt in eine Schüssel und in der Mitte eine Vertiefung. Der etwas abgekühlte Honig wird von der Mitte aus mit Mehl langsam verrührt. Butter, Eier, Gewürz und Treibmittel werden hinzugefügt und der Teig solange geknetet bis er glänzt. Nicht zu dünn ausgerollt wird er ausgestochen, verziert und in recht heißem Ofen goldbraun gebacken.

Lesen Sie auch etwas zu Weihnachten in Schlesien:



Schokoladenkrem

Zutaten: 150 g Zucker, 4 Blatt weise Gelatine, 5 Gelbeier und 5 Schnee, 75 g Schokolade, 15 g Kakau

Zubereitung: Gelbeier und Zucker werden dick schaumig gerrührt, dann Schokolade, Kakau und Gelatine hinzu gegeben. Zuletzt wird der Schnee unterzogen. In einer Glasschüssel wird die Speise serviert. Man kann auch fein geschnittene Mandel in die Speise hineinegegeben und garniert die mit kleinen Makronen und abgezogenen Mandeln. Ebenso bereitet man einen Zitronen der Apfelsinenkrem. Nur gibt man statt Schokolade und Kakau den Saft von 2 Zitronen oder 1 Zitrone und 1 Apfelsine und etwas abgeriebene Zitronenschale hinzu.

Brühkartoffel

Zutaten: 3 Pfd. Kartoffel, 1 Gewürzdosis, 2 Zwiebel, 3/4 L fette
Fleischbrühe, 1 Teelöffel Kümmel, 1 Eßl. gehackte Petersilie.
Zubereitung: Die geschälten Kartoffel werden in Viertel geschnitten
und in Wasser fast gar gekocht. Dann werden sie abgegossen und
mit der kochenden Brühe in der die Gewürzdosis, Kümmel und
Zwiebel gut durch gekocht sind durch den Sieb übergossen. Nun
läßt man die Kartoffel weich und semig kochen. Zuletzt wird die
Petersilie hinzugefügt.

Semmelklöße

2 Eßlöffel Butter werden schaumig gerührt und nach und nach 1 Ei,
1 Teelöffel Grieß, Salz, Mußkatnuß, etwas gehackte Petersilie, die
gehackte rohe Leber des Hechtes oder ein Stück feingehacktes
rohes Hechtfleisch und geriebene Semmel dazu. Davon nußgroße,
runde Klöschen geformt und in Salzwasser gekocht.

Geröstete Grießsuppe

Zutaten: 1 L Wasser, 40 g Butter, 60 g Grieß, Suppengemüse, Salz
und Maggi
Zubereitung: Man läßt die Butter hellbraun werden, schüttet den
Grieß hinein und röstet ihn Goldgelb. Nachdem der Grieß
abgekühlt ist, verquirllt man ihn mit kaltem Wasser, gießt den Brei
unter fortwährendem Rühren in das Suppengemüsewasser hinein,
läßt die Suppe ein wenig kochen und schmeckt die nach Salz und
Maggi ab.

Fruchteis oder Tutti Frutti

Zutaten: 3/4 Pfd. eingemachte Früchte: Kirschen, Pfirsiche, Aprikosen, Reneklauden, süsse, jedoch ohne Saft oder frische
eingezuckerte Früchte, 1 kleine Ananasfrucht, 1/2 L Weißwein, 1 Zitrone, 1/2 Pfd. Zucker, 1/4 L Wasser, 2 Eiweiß.
Zubereitung: Von den Zutaten außer den eingemachten oder gezuckerten Früchten bereitet man das Eis wie gewöhnlich. Sobald die Masse in der Büchse noch nicht ganz gefroren ist, rührt man die Früchte schnell darunter und läßt weiter gefrieren.

Vanillensoße (für 6 Pers.)

Zutaten: 1/2 L Milch, 1 Stck. Vanille, 60 g Zucker, 1 Teelöffel Kartoffelmehl, 1 Prise Salz, 1 Gelbei

Zubereitung: Die Milch wird mir Zucker und Vanille aufgekocht, dann das in etwas Milch verquirrlte Kartoffelmehl hinein gerührt, nochmal aufgekocht und mit dem Gelbei abgezogen. Statt das Kartoffelmehl nimmt man besser Gustin oder Mondamin. Die Vanille kann durch Vanillenzucker ersetzt werden.

Buttermilchspeise

Zutaten: 1 L Buttermilch oder saure Sahne, Milch, 4 Eßlöffel, Rum, 1/2 Pfd. Zucker, 6 Blatt weiße und 6 Blatt rote Gelatine, 5 Eßlöffel Wasser.
Zubereitung: Die abgespülte Gelatine wird mit den übrigen Zutaten in die Buttermilch getan und auf einer nicht zu heißen Herdstelle 10 Min. lang gequirllt. Die Speise darf nicht zu heiß werden, aber die Gelatine muß aufgelößt werden. In einer Glasschüssel läßt man die Speise erstarren.