Gefüllte Eier

Zubereitung: Hart gekochte Eier schneidet man durch, nimmt das Gelbei heraus und vermischt die Hälfte der gekochten Gelbeier mit einigen Sardellen, Champignons, etwas gehackte Zunge oder Schinken und einem rohen Gelbei. Von den übrigen Gelbeiern rührt man mit Mostrich, Öl, Essig, Salz und Pfeffer eine dickliche Soße mischt einen Teil der selben unter die gewingten Sachen, so daß man eine geschmeidige Masse erhält, mischt die mit Tomatenmark, füllt sie in die gehöhlten Eierhälften und gießt die übrige Soße über die Eier.

Zitronen-Eis

Zutaten: 5 Zitronen, 1/2 L leichten Schaumwein, 1 Pfd. Zucker, 1 L Wasser, 4 Gelbeier.
Zubereitung: Man reibt von einer Zitrone die Schale auf den Zucker ab, kocht diesen mit 1/8 L Wasser, schäumt gut ab und läßt ihn solange kochen, bis der Zucker Faden zieht. Darauf gießt man noch 3/8 L Wasser dazu und bringt den Zucker nochmals zum Kochen und nimmt ihn vom Feuer. Nun schlägt man die Eigelb recht schaumig, gibt sie unter beständigen Rühren hinein, rührt weiter und fügt sobald die Mischung erkaltet ist den Saft der Zitronen und den Wein hinzu. Hinrauf gießt man die Masse durch ein Harrsieb, füllt sie in die Büchse und läßt sie gefrieren.

Semmelklößchen

Zutaten: 2 Eßlöffel Butter, 1 ganzes und 1 Gelbei, etwas Salz,
geriebene Muskatnuß, 6 – 7 Eßlöffel geriebene Semmel
Zubereitung: Die Butter wird schaumig gerührt und nach und nach
die anderen Zutaten hinzugegeben. Von diesem Teig formt man
kleine runde Klößchen und kocht sie in Brühe oder Wasser.

Bisquittobstspeise

Zutaten: 2 Eier, 2 Eßlöffel Zucker, 3-4 Eßlöffel Kartoffelmehl,
bezuckerte Apfelscheiben oder anderes Obst.
Zubereitung: Die Gelbeier werden mit dem Zucker gut schaumig
gerührt. Dann das Mehl zugegeben und der Schnee unterzogen. In
einer mit Butter und Semmel ausgestreute Form gibt man
schichtweise Teig und Obst und bäckt hellgelb. Die Speise wird
gestürzt, mit Zucker bestreut und warm oder kalt als Nachspeise
gegeben.

Grießwürfel

Zutaten: 1/4 L Brühe oder Wasser mit Maggi, 1/4 Pfd. Grieß, 25 g
Butter und etwas Salz.
Zubereitung: Von den ganzen Zutaten wird ein dicker Grießbrei
gekocht. Dieser auf einen angefeuchteten Teller 1 cm dick
aufgestrichen und nach dem Erkalten mit dem Ziermesser
gleichmäßige Würfel geschnitten.

Feiner Kartoffelpuffer

Rohe Kartoffel werden nachdem sie geschält und gut gewaschen
sind gerieben und gut ausgedrückt. Auf einen gehäuften
Suppenteller Kartoffel rechnet man 4 Gelbeier, Salz, 1/8 L saure
Sahne, 2-4 Eßl. Mehl und rührt alles zu einem dicken Brei unter
den man den festen Schnee unterzieht. In Fett oder Butter werden
kleine runde Kuchen gebacken.

Buttermilchsuppe für 4 Personen

Zutaten: 1 L Buttermilch, 40 g Mehl, 1 Gelbei, Zucker und Salz nach Geschmack
Zubereitung: das Mehl wird in etwas Buttermilch glatt gequirllt, dann die übrige Buttermilch hinzugegeben und unter Rühren aufgekocht. Dann schmeckt man sie ab und legiert mit dem Gelbei.

Apfelsinen-Eis

Zutaten: 6 Apfelsinen, 3/4 L Weißwein, 1 kleines Weinglas feinen süßen Wein, 1/2 Pfd. Zucker, Saft einer Zitrone, 1/2 L Wasser.
Zubereitung: Von drei Apfelsinen reibt man die Schale auf etwas Zucker ab und läßt den übrigen Zucker mit dem Wasser aufkochen, schäumt ihn ab und läßt die Lösung völlig erkalten. Alsdann fügt man den Saft der Apfelsinen und der Zitrone sowie den Wein hinzu und rührt alles gut untereinander. Danach läßt man die Masse gefrieren.

Pikanter Kartoffelsalat

Über die noch warmen geschnittenen Kartoffel wird folgende Soße gegeben:
2 Gelbeier werden gerührt und nach und nach mit 4 Eßl. Öl, 1 Teel. Estragonessig, 1 Glas Rotwein, 1 Löffel feinen Mostrich vermischt. Einige Charlotten werden fein gehackt und mit 1 Eßlöffel Kapern, etwas Salz, 1 Messerspitze Paprika und nach Geschmack etwas Zucker unter die Soße gemengt. Wenn nötig wird die Soße mit etwas Fleischbrühe verdünnt, die Kartoffel damit vermischt und mit Mixed-Pickles garniert.

Schwemmklößchen

Zutaten: 1/4 L Milch oder Wasser, 1/4 Pfd. Mehl, 2 Eier, 1 Teelöffel Butter, 1/2 Teelöffel Salz, etwas Muskatnuß

Zubereitung: Milch und Mehl werden glatt gequirllt, mit Salz und Muskatnuß in die heiße Butterhineingegossen und auf dem Herd zu einem festen Kloß abgebrannt. In die erkaltete Masse kommen die Eier hinein und werden gut verrührt. Zwei Minuten werden die Klößchen in der fertigen Brühe gekocht.