Gefüllte Eier

Zubereitung: Hart gekochte Eier schneidet man durch, nimmt das Gelbei heraus und vermischt die Hälfte der gekochten Gelbeier mit einigen Sardellen, Champignons, etwas gehackte Zunge oder Schinken und einem rohen Gelbei. Von den übrigen Gelbeiern rührt man mit Mostrich, Öl, Essig, Salz und Pfeffer eine dickliche Soße mischt einen Teil der selben unter die gewingten Sachen, so daß man eine geschmeidige Masse erhält, mischt die mit Tomatenmark, füllt sie in die gehöhlten Eierhälften und gießt die übrige Soße über die Eier.

Bisquittobstspeise

Zutaten: 2 Eier, 2 Eßlöffel Zucker, 3-4 Eßlöffel Kartoffelmehl,
bezuckerte Apfelscheiben oder anderes Obst.
Zubereitung: Die Gelbeier werden mit dem Zucker gut schaumig
gerührt. Dann das Mehl zugegeben und der Schnee unterzogen. In
einer mit Butter und Semmel ausgestreute Form gibt man
schichtweise Teig und Obst und bäckt hellgelb. Die Speise wird
gestürzt, mit Zucker bestreut und warm oder kalt als Nachspeise
gegeben.

Kartoffelpudding

Zutaten: 50 g Butter, 4 Eier, 1/4 Pfd. Zucker, 1 Zitrone, 1Pfd.  Kartoffel, 3-4 Löffel Grieß.

Zubereitung: In die zur Sahne gerührte Butter rührt man nach und nach die Gelbeier, Zucker und Zitronensaft hinein. Dann werden die geriebenen Kartoffel und der Grieß hinzugefügt, zuletzt der Schnee unterzogen und 3/4 Stunde im Wasserbade gekocht.

Brotpudding

Zutaten: 200 g geriebenes Brot, 50 g Butter, 1/2 L Wasser oder Wein, 2 Eßlöffel Kakau, 1/4 Pfd. Zucker, 4 Eier, 1 Prise Zimt, Nelken und Salz.
Zubereitung: Das Brot wird in der zerlassener Butter geröstet, mit der Flüssigkeit aufgeweicht und ein abgebrannter Teig gemacht. Darauf werden Zucker, Gelbeier und die anderen Zutaten hinein gerührt. Zuletzt der Schnee unterzogen und 3/4 ? 1 Stunde im Wasserbade gekocht.

Arme Ritter

Zubereitung: Von Milchbrötchen oder Semmel wird die Rinde leicht abgerieben. Die Brötchen in fingerdicke Scheiben geschnitten, neben einander auf eine große Schüssel gelegt und mit gesüßter, kalter Milch übergossen, so daß sie weich werden ohne zu zerfallen. Dann werden sie in gequirlltem Ei und geriebener Semmel paniert und in Fett oder Butter goldgelb gebacken. Mit Zimt und Zucker bestreut oder mit einer Weinschaumsoße oder Obst werden sie zu Tisch gegeben.

Abgebratene Semmelklöse

Zutaten: 80 g altbackene Semmel, 50 g geriebene Semmel, 2 ganze
Eier, 1 Eßlöffel Zucker, 25 g süße und 4 abgezogene bittere
Mandeln und kleinwürflig geschnitten, 90 g Butter, 30 g Mehl, Salz
und Muskatnuß.
Zubereitung: Die Semmel wird in Milch oder Wasser eingeweicht.
Von Butter und der nicht zu fest ausgedrückten Semmel wird ein
abgebrannter Teig gemacht. Lauwarm geworden verrührt man
darin die Eier und die übrigen Zutaten. Die abgestochenen Klöße
werden in Salzwasser gekocht. Man kann sie auch als
Fastengericht mit Butter übergossen oder mit einer Fruchtsoße
oder Kompot reichen.

Gebackene Äpfelscheiben

Die Äpfel werden geschält, das Kerngehäuse entfernt und in Scheiben geschnitten. Es wird ein Eierkuchenteig auf folgende Weise bereitet. 1/4 Pfd Mehl mit einer Messerspitze Backpulver, 1 Gelbei, 1 Eßlöffel Zucker, 1 Prise Salz werden in 1/8 L Milch verquirllt. Dann der feste Schnee unterzogen. In diesen Teig taucht man die Äpfelscheiben, die man 1/2 Stunde vorher gezuckert und mit Zitronensaft beträufelt hat und bäckt sie im Fett oder Butter hellbraun. Mit Zucker oder auch mit Zimt bestreut gibt man sie zu Tisch.

Schokoladenpudding

Zutaten: 1/4 Pfd. Mehl, 40 g Butter, 5 Eier, 1/4 Pfd. Schokolade, 1
Teelöffel Kakau, 150 g Zucker, 1/4 L Milch, paar geriebene Mandel.
Zubereitung: Die geriebene Schokolade wird mit dem Mehl und
Milch glatt gequirllt. Dann in die geschmolzene Butter gegeben und
zu einem derben Teig abgebrannt. Gelbeier und Zucker werden
schaumig gerührt und nach und nach mit den geriebenen Mandel
in den abgekühlten Teig dazugerührt. Der Schnee wird unterzogen
und 1 1/2 Stunde im Wasserbade gekocht. Man reicht zu dem
Pudding eine Vaniliensoße.

Mannheimer Eierkuchen

Zutaten: 4 Gelbeier, 4 Schnee, 100 g Mehl, Salz, 1/4 L Milch und etwas Salz, Zitronenschale
Zubereitung: Gelbeier, Milch, Mehl mit Salz werden zusammen verquirllt und zuletzt der Schnee unterzogen. In Butter oder Fett oldgelb gebacken wird der Eierkuchen mit Zitronensaft betreufelt und gut mit Zucker bestreut oder man bestreicht den fertigen Eierkuchen mit Marmelade und rollt ihn zusammen.

Gebackener Reis für 6 Personen

Zutaten: 150 g Reis, 75 g Butter, 3 Eier, 60 g Zucker, 3/4 L Milch oder Wasser, abgeriebene Zitronenschale, 1 Teelöffel Salz.
Zubereitung: der abgebrühte Reis wird mit Milch, Butter und Salz ungefähr 3 Stunde gekocht. Gelbei und Zucker werden schaumig gerührt und mit der Zitronenschale in den lauwarmen Reisbrei gerührt. Dann wird der Schnee unterzogen und die Masse in eine gut vorbereitete Springform gefüllt und dann 3 Stunde gebacken. Man gibt die Speise mit einer Fruchtsoße zu Tisch oder verändert sie durch Einschichten von gezuckerten Äpfelscheiben, Marmelade oder Rosinen.