Archiv für die Kategorie „Mehl- und Eierspeisen“

Zutaten: 200 g geriebenes Brot, 50 g Butter, 1/2 L Wasser oder Wein, 2 Eßlöffel Kakau, 1/4 Pfd. Zucker, 4 Eier, 1 Prise Zimt, Nelken und Salz.
Zubereitung: Das Brot wird in der zerlassener Butter geröstet, mit der Flüssigkeit aufgeweicht und ein abgebrannter Teig gemacht. Darauf werden Zucker, Gelbeier und die anderen Zutaten hinein gerührt. Zuletzt der Schnee unterzogen und 3/4 ? 1 Stunde im Wasserbade gekocht.

Zutaten: 50 g Butter, 4 Eier, 1/4 Pfd. Zucker, 1 Zitrone, 1Pfd.  Kartoffel, 3-4 Löffel Grieß.
Zubereitung: In die zur Sahne gerührte Butter rührt man nach und nach die Gelbeier, Zucker und Zitronensaft hinein. Dann werden die geriebenen Kartoffel und der Grieß hinzugefügt, zuletzt der Schnee unterzogen und 3/4 Stunde im Wasserbade gekocht.



cookplanet.com - Erlebniswelt des Kochens

Zubereitung: der Reispudding wird wie der Grießpudding bereitet,  nur das man dazu 1 L Milch braucht und der Reis 1 Stunde gekocht wird.

Zutaten: 1/2 l. Milch, 50 g Butter, 1/2 Pfd. Grieß, 100 g Zucker, 3?5 Eier, 1 Zitrone und Salz.
Zubereitung: In die mit der Butter kochende Milch wird der Grieß hineingeschüttet und ein abgebrannter Teig gemacht. In die warme Masse rührt man gleich den Zucker und ein ganzes Ei hinein. Nachdem die Masse einwenig abgekühlt ist rührt man die anderen Gelbeier und den Saft der Zitrone hinein. Zuletzt wird der Schnee unterzogen. Die Masse in die vorbereitete Puddingform gefüllt und 3/4 Stunde im Wasserbade gekocht.

Zubereitung: Von Milchbrötchen oder Semmel wird die Rinde leicht abgerieben. Die Brötchen in fingerdicke Scheiben geschnitten, neben einander auf eine große Schüssel gelegt und mit gesüßter, kalter Milch übergossen, so daß sie weich werden ohne zu zerfallen. Dann werden sie in gequirlltem Ei und geriebener Semmel paniert und in Fett oder Butter goldgelb gebacken. Mit Zimt und Zucker bestreut oder mit einer Weinschaumsoße oder Obst werden sie zu Tisch gegeben.

Zubereitung: Für 3 Semmel rechnet man 1 ganzes Ei. Die eingeweichte Semmel wird gut ausgedrückt, mit Ei und Salz verrührt und soviel Mehl hinzugegeben, daß ein zimlich fester Teig entsteht, der sich leicht von Schüssel und Kochlöffel löst. Mit dem Eßlöffel werden nicht allzugroße Klöße abgestochen und 10 Min. im Salzwasser gekocht.

Die Äpfel werden geschält, das Kerngehäuse entfernt und in Scheiben geschnitten. Es wird ein Eierkuchenteig auf folgende Weise bereitet. 1/4 Pfd Mehl mit einer Messerspitze Backpulver, 1 Gelbei, 1 Eßlöffel Zucker, 1 Prise Salz werden in 1/8 L Milch verquirllt. Dann der feste Schnee unterzogen. In diesen Teig taucht man die Äpfelscheiben, die man 1/2 Stunde vorher gezuckert und mit Zitronensaft beträufelt hat und bäckt sie im Fett oder Butter hellbraun. Mit Zucker oder auch mit Zimt bestreut gibt man sie zu Tisch.

Zutaten: 1/2 L Milch, 1/2 Pfd. gröberen Grieß, 2 ganze Eier, Zucker und Salz nach Geschmack.
Zubereitung: Der Grieß wird unter Rühren in die kochende Milch geschüttet und zu einem dicken Brei gekocht. Nachdem er etwas abgekühlt ist rührt man die Eier, Salz und Zucker hinein, mischt alles gut durcheinander und rollt Würstchen. Diese werden in geriebener Semmel gehüllt und in Fett oder Butter goldbraun gebacken. Mit Vanilienzucker bestreut reicht man sie mit einer Fruchtsoße oder Kompott zu Tisch.

Zutaten: 150 g Reis, 75 g Butter, 3 Eier, 60 g Zucker, 3/4 L Milch oder Wasser, abgeriebene Zitronenschale, 1 Teelöffel Salz.
Zubereitung: der abgebrühte Reis wird mit Milch, Butter und Salz ungefähr 3 Stunde gekocht. Gelbei und Zucker werden schaumig gerührt und mit der Zitronenschale in den lauwarmen Reisbrei gerührt. Dann wird der Schnee unterzogen und die Masse in eine gut vorbereitete Springform gefüllt und dann 3 Stunde gebacken. Man gibt die Speise mit einer Fruchtsoße zu Tisch oder verändert sie durch Einschichten von gezuckerten Äpfelscheiben, Marmelade oder Rosinen.

Suchen
Werbung

Tee Online bestellen und Zuhause genießen