Semmelklöße

2 Eßlöffel Butter werden schaumig gerührt und nach und nach 1 Ei,
1 Teelöffel Grieß, Salz, Mußkatnuß, etwas gehackte Petersilie, die
gehackte rohe Leber des Hechtes oder ein Stück feingehacktes
rohes Hechtfleisch und geriebene Semmel dazu. Davon nußgroße,
runde Klöschen geformt und in Salzwasser gekocht.

Semmelklößchen

Zutaten: 2 Eßlöffel Butter, 1 ganzes und 1 Gelbei, etwas Salz,
geriebene Muskatnuß, 6 – 7 Eßlöffel geriebene Semmel
Zubereitung: Die Butter wird schaumig gerührt und nach und nach
die anderen Zutaten hinzugegeben. Von diesem Teig formt man
kleine runde Klößchen und kocht sie in Brühe oder Wasser.

Grießwürfel

Zutaten: 1/4 L Brühe oder Wasser mit Maggi, 1/4 Pfd. Grieß, 25 g
Butter und etwas Salz.
Zubereitung: Von den ganzen Zutaten wird ein dicker Grießbrei
gekocht. Dieser auf einen angefeuchteten Teller 1 cm dick
aufgestrichen und nach dem Erkalten mit dem Ziermesser
gleichmäßige Würfel geschnitten.

Schwemmklößchen

Zutaten: 1/4 L Milch oder Wasser, 1/4 Pfd. Mehl, 2 Eier, 1 Teelöffel Butter, 1/2 Teelöffel Salz, etwas Muskatnuß

Zubereitung: Milch und Mehl werden glatt gequirllt, mit Salz und Muskatnuß in die heiße Butterhineingegossen und auf dem Herd zu einem festen Kloß abgebrannt. In die erkaltete Masse kommen die Eier hinein und werden gut verrührt. Zwei Minuten werden die Klößchen in der fertigen Brühe gekocht.

Nudeln

100 -150 g Mehl, 1 Ei, 1 Eßlöffel Wasser, etwas Salz.
Die Zutaten werden miteinander zu einem glattem, nicht zu festem Teig verarbeitet. Ausgerollt läßt man sie etwas übertrocknen und schneidet sie in düne Streifen.

Grießklößchen für 6 Pers.

Zutaten: 1 L Milch, 50 g Butter, 100 g Grieß, 2 Eier, Salz und Muskatnuß
Zubereitung: Milch und Butter werden aufgekocht, der Grieß unter ständigem Rühren hineingeschüttet und zu einem abgebrannten Teig gekocht. In die heiße Masse kommt 1 Ei und die übrigen Zutaten hinein. Sobald die Masse abgekühlt ist, kommt das zweite Ei dazu. Mit dem Teelöffel werden Klößchen abgestochen, und in der fertigen Brühe wenige Minuten gekocht.

Kartoffelmehlklößchen

Zutaten: 1/4 L Milch, 1 Eßlöffel Butter, 60 g Kartoffelmehl, 1 Eßlöffel
Weizenmehl, 2 Eier und etwas Salz.

Zubereitung: Die Milch wird mit der Butter zum Kochen gebracht
und das in etwas kalter Milch angequirllte Mehl hineingegossen
und solange gerührt bis der Teig sich vom Topfe läßt. Man läßt ihn
abkühlen und rührt Eier und Salz hinein. Auf einen feuchten Teller
gestrichen werden mit einem Teelöffel Klößchen abgestochen und 2
Min. in der fertigen Brühe gekocht.

Reisklößchen

Zubereitung: 1/4 Pfd. vorbereiteter Reis wird mit reichlich 1/4 L
Wasser oder Milch und 2 Eßlöffel Butter langsam weich gekocht.
Man läßt ihn halb erkalten, formt runde Klößchen davon und kocht
sie in der Brühe. Sind die Klößchen für Milchsuppen bestimmt, so
kocht man den Reis in Milch weich und gibt etwas Zucker und
Zitronenschale hinzu. Wenn die Klößchen nicht zusammen halten,
so mischt man ein wenig geriebenen Semmel unter die Masse.

Wiener Nockeln

Zutaten: 50 g Butter, 75 g Mehl, 1 Ei, 1 Teelöffel Salz, 1 Prise weißen Pfeffer

Zubereitung: Die Butter wird schaumig gerührt, Ei, Salz und zuletzt das Mehl hinzugefügt und der Teig 10 Min. lang gerührt. Die Masse wird auf ein befeuchtetes Holzbrett 1 cm dick aufgestrichen, mit dem Teelöffel kleine Klößchen abgestochen und 1 Min. in der Brühe gekocht.

Leberklößchen für 6 Personen

Zutaten: 150 g Kalbsleber, 1 Ei, 60 g Mahl, Salz, Pfeffer nach Geschmack, 30 g in Würfel geschnittene Semmel, 30 g flüßige Butter und gehackte grüne Petersilie.
Zubereitung: Die Leber wird fein gehackt oder durch die Maschine gegeben, Salz und Pfeffer dazu gerührt, dann das Ei, Mehl und die flüßige Butter verrührt. Zuletzt die geröstete Semmel untermischt, mit einem Teelöffel werden kleine Klößen abgestochen und 5 Min. gekocht. Zu diesen Klößchen kann man sehr gut Geflügelleber verwenden.