Die kleinen grünen Gurken werden sauber gewaschen und eine Nacht in Salzwasser gelegt. Dann abgetrocknet werden sie mit Meretichscheiben, Düll und Pfefferkörner in Töpfe geschichtet und mit Weinessig übergossen. So bleiben sie einen Tag stehen. Am zweiten Tage gieße man den Essig ab, kocht ihn und gießt ihn kalt wieder über die Gurken und verbindet den Topf. Man kann nach Belieben etwas Zucker in Essig aufkochen und zwar rechnet man auf 1 L Essig z Pfd. Zucker.

Kommentieren

Suchen
Werbung

Tee Online bestellen und Zuhause genießen